Sa sdorowje, Specht!

 18,70

Sa sdorowje, Specht!

Ein Kriminalroman aus Wien

Seit Kurzem genießt Bruno Specht, Kriminalinspektor des Wiener Landeskriminalamtes, seinen wohlverdienten Ruhestand. Als der Leibwächter des russischen Oligarchen Arudin in der Wiener Innenstadt auf offener Straße erschossen und wenig später auch dessen Kollege, Franz Petritsch, angeschossen und tödlich verletzt wird, geht die Polizei anhand der Indizien von einem politisch motivierten Verbrechen aus und konzentriert ihre Ermittlungen auf tschetschenische Kreise.

Teilen Sie diesen Beitrag!

Beschreibung

Sa sdorowje, Specht!

Ein Kriminalroman aus Wien

von Veronika Rieger und Mario Rieger

Seit Kurzem genießt Bruno Specht, Kriminalinspektor des Wiener Landeskriminalamtes, seinen wohlverdienten Ruhestand. Als der Leibwächter des russischen Oligarchen Arudin in der Wiener Innenstadt auf offener Straße erschossen und wenig später auch dessen Kollege, Franz Petritsch, angeschossen und tödlich verletzt wird, geht die Polizei anhand der Indizien von einem politisch motivierten Verbrechen aus und konzentriert ihre Ermittlungen auf tschetschenische Kreise. 

Damit ändert sich schlagartig das beschauliche Leben von Bruno Specht, der mit Franz Petritsch befreundet gewesen war – er beginnt nämlich, auf eigene Faust die Hintergründe der beiden Attentate zu untersuchen. Seine Recherchen führen ihn in die glitzernde Welt und das verbrecherische Umfeld des russischen Oligarchen. Dabei stößt er auf Falschaussagen und widersprüchliche Angaben. Als auch der Sekretär des Oligarchen erschossen wird, nimmt der Fall eine völlig überraschende Wendung.

 

Preis: AT € 18,70 / DE € 18.19

Seiten: 228

ISBN13: 978-3-902901-50-7

Erscheinungsdatum: 09.2014

Sprache: Deutsch

Format: 20,0 x 12,0 cm; Paperback; Buch flexibler Einband (Paperback)

Teilen Sie diesen Beitrag!
Foto: © Archiv Rieger
Teilen Sie diesen Beitrag!