Das Erbe der Väter.

von Julian Schwarze

 18,00

  • Julian Schwarze reiht sich mit seinem zweiten Fantasy-Roman überzeugend in eine große Tradition ein.
  • Ein beachtliches Werk des Mediävistik-Studenten Julian Schwarze.
  • Der Autor machte bereits als 17-Jähriger mit seinem 624-Seiten-Debüt Klangvolle Stille auf sich aufmerksam!

 

Jetzt versandkostenfrei!

Teilen Sie diesen Beitrag!

Das Erbe der Väter.

Königsreigen

von Julian Schwarze

Es ist eine Zeit der Umbrüche. Während im Südwesten der Quaranenreiche die Sangloren herrschen, stehen den Stadtstaaten im nördlichen Osten Statthalter vor. Zwar regiert ein König all diese vereinten Teilreiche, doch kaum jemand weiß von der Krankheit, die ihn schwächt. Aus Angst, dass beim Tod des Königs ein Thronfolgekrieg entstehen könnte, macht sich der Lehrmeister Tandûn von Amosthal mit seiner Schülerin auf den Weg, um in den entlegenen Bergen nach einem Sohn der Göttin Helemâs zu suchen. Dieser stand einst im Dienste einer unbestechlichen Gemeinschaft, um den Frieden in den Quaranenreichen zu wahren. Jetzt soll er seinen Schutz über drei junge Menschen stellen, die nicht ungleicher sein könnten: Marbana, die wissbegierige Schülerin des Lehrmeisters Tandûn von Amosthal, Simon, ein schüchterner Tempelschüler, und Timus, der turniererprobte Sohn des Sanglors von Hêmen. Das Misstrauen zwischen den drei jungen, unfreiwilligen Gefährten ist groß. Können sie ihre Kräfte noch rechtzeitig einen, bevor die Thronanwärter ihre Intrigen umsetzen können und Krieg in den Quaranenreichen ausbricht?

ISBN13: 978-3-903322-13-4

Erscheinungsdatum: 25.09.2020

Seiten: ca. 308

Sprache: Deutsch

Format: 20,0 x 12,0 cm; Broschur

Teilen Sie diesen Beitrag!

Foto: Oskar Pollak
Teilen Sie diesen Beitrag!