Meine Mutter – meine Sprache

von Bernhard Hüttenegger

Mit Meine Mutter, meine Sprache (2020), Beichte eines alten Narren (2017), Der Fisch im Wasser (2018) und Auf dem Grund des Brunnens (2021) liegt in der edition keiper die vollständige, autobiografisch angelehnte Tetralogie um einen alternden Schriftsteller vor, der sein Leben, seine Lieben, seinen Werdegang bilanziert. Die Mutter und die Sprache – das sind die beiden Zentren, die Bernhard Hüttenegger mit diesem dichten und poetischen Text umkreist und denen er anlässlich des Todes seiner Mutter an verschiedenen Orten von der Oberen Adria bis zur windischen Heimat nachspürt. Der Protagonist bewegt sich zwischen der Sprache der Kindheit und jener der genauen Betrachtung, zwischen familiären Konflikten und der Suche nach der eigenen Vergangenheit, zwischen von der Natur geprägten Erinnerungsbildern und Ausnahmesituationen in der menschlichen Existenz und schreibt gegen die Endgültigkeit, das Unverstellbare und die Sprachlosigkeit an.

Preis: AT € 20,00 / DE € 19,45

ISBN13: 978-3-903144-41-5

Erscheinungsdatum: 20.03.2020

Seiten: ca. 142

Sprache: Deutsch

Format: 20,0 x 12,0 cm; Hardcover

 

Foto: Karl Baumgartner

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Meine Mutter – meine Sprache“