Wickhoff, Margit und Kerndle, Reinhart

Wickhoff, Margit und Kerndle, Reinhart

Margit Wickhoff ist wortbegeistert und sprachverliebt. Als selbstständige Werbetexterin in Graz schafft sie für Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, von Medizin über Musik bis zum Tourismus, einzigartige Wortwelten mit Wiedererkennungswert. Als freie Redakteurin schreibt sie außerdem für Magazine und verschiedene Online-Medien und veröffentlicht regelmäßig in ihrem Blog auf www.wort-spiel.at/schreibwerkstatt. Die Magie der Sprache und ihre Auswirkungen auf das menschliche Verhalten sind für Margit Wickhoff nicht nur berufliche Leidenschaft, sondern für die Mutter einer Tochter auch eine Herzensangelegenheit: Ihr Debüt-Bilderbuch Emma und die Federmaus: Der „Ich kann es“-Zauber ist eine spielerische Anleitung, wie positives Denken – übersetzt in eine zauberhafte Sprachwelt – schon in kleinen Kinderköpfen Großes bewegen kann.

Reinhart Kerndle wurde 1952 in Klagenfurt in eine Architektenfamilie hineingeboren. Bereits in seiner frühen Jugend zeigte sich sein zeichnerisches Talent. Das Aquarell und die Zeichnung wurden zu seinen bevorzugten Ausdrucksformen. Nach der Matura schwankte er zwischen der Ausbildung an der Akademie der bildenden Künste in Wien und dem Studium der Biologie in Graz, für das er sich schließlich entschied. Nach der erfolgreichen Beendigung seines Studiums arbeitete Reinhart Kerndle als Angestellter in der Pharmaindustrie, gleichzeitig beschäftigte er sich intensiv mit seinen beiden Leidenschaften – der künstlerischen Fotografie und der Aquarellmalerei – sowohl als Autodidakt als auch als Schüler von Prof. Adolf Osterider in Graz. In Ausstellungen präsentierte er sein Können einem breiten Publikum. Die Illustration des Kinderbuches Emma und die Federmaus: Der „Ich kann es“-Zauber zum Text seiner Tochter Margit Wickhoff war ihm ein Herzensprojekt.

Foto: Harald Wickhoff

Teilen Sie diesen Beitrag!