Walch, Ursula

Walch, Ursula

Ursula Walch, geboren in der Steiermark, studierte an der Universität Graz spanische Sprache, Geschichte und Literatur. International für Women’s Health tätig, begann sie auf ihren Reisen zu schreiben.
Vorträge an internationalen Kongressen und Universitäten führten und führen sie in die Länder Lateinamerikas und ihr Engagement bei humanitären Projekten – ihre Arbeit als Projektmanagerin – nach Afrika. Sie arbeitete elf Jahre in Spanien, betreut seit 2009 ein Gesundheitsprojekt in der Westsahara und baute in Graz den FH-Studiengang für Hebammen auf. 2014 gründete sie nach einer längeren Reise durch den Senegal SAAMA, eine Non-profit-Organisation gegen weibliche Genitalverstümmelung, deren Behandlungs- und Beratungszentrum 2017 in Dakar eröffnet wurde. Sie hält Vorträge, Kurse und Doula-Schulungen in Österreich, Slowenien und Kroatien. Daneben schreibt sie Memoirs, historische und erotische Romane (Fischer, Weltbild, Heyne), Fachartikel und short stories. Ursula Walch hat vier Kinder und lebt mit ihrer Familie derzeit in Graz.

Foto: © Privatarchiv Ursula Walch

Teilen Sie diesen Beitrag!