Luise Kloos und Erika Lojen (Hrsg.)

Luise Kloos und Erika Lojen (Hrsg.)

Biografien der Mitwirkenden und Herausgeberinnen von Lichtwechsel:

Robert Bacalja: Vizerektor, Universitätsprofessor, Autor, Initiator des Projektes
Robert Bacalja hat 1985 an der Philosophischen Fakultät in Zadar kroatische Sprache und südslawische Literatur graduiert. Er unterrichtet an der Universität Zadar kroatische Kinderliteratur, lehrt Unterrichtsmethoden der kroatischen Sprache und leitet an der Pädagogischen Hochschule in Zadar die Abteilung für Grundschul- und Vorschulerziehung. Seit 2012 ist er Vizerektor der Universität Zadar. Robert Bacalja hat zahlreiche wissenschaftliche und literarische Bücher veröffentlicht. Er wurde 2008 in die Vereinigung der kroatischen Schriftsteller aufgenommen und ist Mitglied der Matrix Croatica. Robert Bacalja hält an verschiedenen nationalen und internationalen Universitäten Vorträge. Gemeinsam mit Josip Zanki leitet er seit Jahren das Kunstprojekt “Back to Heritage”.

Ante Brižić: Tourismusdirektor und Projektkoordinator. Geboren in Zadar, lebt und arbeitet in Preko auf der Insel Ugljan. Abschluss an der Fakultät für Tourismus und Management in Opatija. Seit 2006 Direktor für Tourismus der Gemeinde Preko. Seit 2009 ist er Stadtrat in Preko und Sekretär der Freiwilligen Feuerwehr in Preko.
www.preko.hr

Erwin Fiala: Medien- und Kunstphilosoph, Lehraufträge am Institut für Philosophie der Universität Graz und am Institut für Architekturtheorie, Kultur- und Kunstwissenschaft (Technische Universität Graz), Prof. für Mediendesign und Kommunikation an der HTBLuVA Graz (Kolleg für Kunst und Design), Autor und Ausstellungskurator; Arbeitsschwerpunkte: Ästhetik, Kunsttheorie und Semiotik.

Luise Kloos: Zeichnung, Installation, Performance, Projektleitung und Herausgeberin. Lebt und arbeitet in Graz.
Studium der Pädagogik/Psychologie/Soziologie an der Karl-Franzens-Universität Graz, Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien sowie TU Graz. Neben der internationalen Ausstellungstätigkeit als Malerin, Zeichnerin, Installations- und Performancekünstlerin ist sie immer wieder auch als Vortragende zur zeitgenössischen Kunst an renommierten Institutionen im In- und Ausland tätig. Sie ist Mitglied des Europäischen Kulturparlaments und Präsidentin der Gruppe 77. www.luisekloos.at

Kristina Lenard: Fotografin, lebt und arbeitet in Zagreb. Ihre neuesten Werke sind Installationen, die auf der Recherche von Landschaften und Fotografie basieren. Bis jetzt hatte sie Einzel- und Gruppenausstellungen in Kroatien, Slowenien, Japan, Österreich, Deutschland, Dänemark und Schweden. Sie hat an artists in residence Programmen in Krakau (Polen, Akademie der bildenden Kunst) und in Göteburg (Schweden, Akademie der bildenden Kunst) teilgenommen. Sie hat das Stipendium “Kulturkontakt” in Österreich gewonnen, sowie auch den Publikumspreis bei der 9. Triennale für kroatische Skulpturen. www.linienstrasse113.com

Erika Lojen: Architektin, Fotografin, Herausgeberin, lebt und arbeitet in Graz.
Ausbildung an der Technischen Universität Graz, Architekturdiplom 1963, Mitglied Sezession Graz 1965 – 1977, Gründungsmitglied Gruppe 77, freischaffende Architektin in Graz seit 1969, verbindet Architektur und Kunst, Beteiligung an Gruppenarbeiten der Gruppe 77, verschiedene Ausstellungsgestaltungen, “Kunst am Bau“ Projekte, Fotoarbeiten. Ausstellungen (Auswahl): Graz, Köflach, Wien, Berlin, Budapest, Szombathely, Pečs, Prag, Zagreb, New York, Blacksburg/ Virginia, Muncie/ Indiana, St. Louis/ Missouri, Duluth/ Minnesota, Lexington/ Kentucky, Oxford/ Ohio, Saratoga Springs/ New York, Turku. www.erika-lojen.at

Aurelia Meinhart: Skulptur, Zeichnung, Installation, Fotografie, lebt und arbeitet in Graz. Kunsterzieherin am Bundesgymnasium Rein.
Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl): Tschechien, Ungarn, Israel, Österreich, Finnland. 1982-84 Freischaffende Tätigkeit in Athen. Preise: Landesförderungspreis Salzburg; Plakataktion Kunst auf Zeit, Graz. Seit 1990 Mitglied der Gruppe 77. Sie verwendet unterschiedlichste Materialien wie Kunstharz, Metall, Plastikfolien, Styropor, Kunstrasen und Licht. Projektbeteiligung an BLABLA (Blaue Blase) mit der Gruppe 77. BLABLA wurde 2012 in Preko präsentiert. www.aureliameinhart.at

Martina Mezak: Multimediakünstlerin, Grafikdesignerin, lebt und arbeitet in Zagreb. Sie hat ihren MFA für Skulpturen an der Akademie der bildenden Künste in Zagreb erhalten und hat an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen und Festivals teilgenommen. www.martinamezak.hr

Ingeborg Pock: Zeichnung, Fotografie, Installation. Lebt und arbeitet in Stainz/Steiermark. Studium der Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Prof. Josef Mikl, sowie von 1965-1972 an der Universität Wien Studium für das Lehramt für Kunsterziehung und Textil. Unterrichtstätigkeit 1988 – 2012 an der KPH Graz, Mitglied der Gruppe 77. Ausstellungen (Auswahl): Graz, Köflach, Dornbirn, Los Angeles, St. Barbara, Chicago, Zagreb, Szombathely, Pecs, Ungarn; Berlin, Darmstadt, Venlo, Prag, Olomouc, Runcorn, Arhus, Holon. www.gruppe77.at

Josip Zanki: Zeichnung, Installation, Autor. Lebt und arbeitet in Zagreb und Zadar. Aufgewachsen im Dorf Privlaka, nordwestlich von Zadar, in einer Familie von Bauern und Fischern. 1994 graduierte er an der Akademie der bildenden Künste Zagreb bei Prof. Miroslav Sutej mit der Abschlussarbeit Mystizismus und künstlerische Praxis von Joseph Beuys. Seit 1986 arbeitet er an experimentellen Installationen und Filmen, an Performances und an der Recherche über Grafikmedien. Seit 2007 ist er Präsident der kroatischen Künstlervereinigung. Seit 2011 ist er Mitglied des Europäischen Kulturparlaments. Er unterrichtet an der Universität Zadar. www.zankijosip.com

Sead Muhamedagić: Literarischer Übersetzer, Publizist, Dichter. Lebt und arbeitet in Zagreb. Studium der Germanistik und der südslawischen Sprachen und Literaturen an der Universität Zagreb. Sein übersetzerischer Schwerpunkt ist die neuere österreichische Literatur (Schnitzler, Kraus, Hofmannsthal, Horváth, Bernhard, Kappacher, Handke, Turrini, Mitterer, Jelinek, Fian, Schwab, Hotschnig, Wogrolly…). Österreichischer Staatspreis für literarische Übersetzungen „Translatio“ (Klagenfurt, 2001) und Iso-Velikanović-Preis (Zagreb, 2011). Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule in Graz.

Foto: Archiv der Herausgeberinnen

Teilen Sie diesen Beitrag!