Kleissner, Gilbert

Kleissner, Gilbert

Gilbert Kleissner, vormals CEDES, geboren am 11. September 1970 in Graz.
Der Maler, Konzeptkünstler und Aktionist lebt und arbeitet zurzeit in Graz.
Schon sehr früh wird der Galerist Gottfried Geiger auf ihn aufmerksam und fördert ihn.

Seit dem Jahr 2014 ist Kleissner Mitglied im Schaumbad-Freies Atelierhaus in Graz.
2014 – Wien, Aufnahme in das Archiv Belvedere
2014 – Wien, Aufnahme in die Datenbank „Basis Wien die Angewandte“
Aktionismus
2012 – Hengsberg, Malaktionismus, Kunst im öffentlichen Raum
2012 – Graz, Kunstmeile, Kunst im öffentlichen Raum
2013 – Gamlitz, Hauptplatz, Malaktionismus mit der VS Gamlitz
2013 – Mistelbach, Aktionismus unter Prof. Hermann Nitsch im Nitsch Museum
2013 – Wien, Leopold Museum, Aktionismus zur Ausstellung „Wolken“
2013 – Graz, Aktionismus „geistig betteln“
2014 – Graz, steirischer herbst, Aktionismus „red carpet“
2015 – Graz, steirischer herbst, Kunstaktion „Heritage“
2016 – Graz, MindBurn Festival, Kunstinstallation „Rundgangerl“
2016-2019 – Berlin, St. Pölten, Innsbruck, Mils, Malaktionen mit Heinz Aschenbrenner
Ausbildung
Prof. Arthur Redhead, Tintografik, Abstraktion
Prof. Hermann Nitsch, Kunstakademie Bad Reichenhall
Prof. Hermann Nitsch, „Im Rausch der Sinne“; Malaktion, Malassistenz
Prof. Hermann Nitsch, „Retrospektive im Museum Mistelbach“; Malaktion, Malassistenz
Prof. Markus Lüpertz, Kunstakademie Bad Reichenhall
Kunstpreis und Stipendien
2014 – Kitzbühel, „Kitz Award“, Kunstpreis
2014 – Arlberg, Hotel Hospiz, Artist in Residence
2016-2019 – Arlberg, Kunsthalle 1800, Artist in Residence

Foto: Ulrike Rauch

Teilen Sie diesen Beitrag!