Gaukler

 22,50

Christine Teichmann

Gaukler

Dora ist genau im richtigen Alter, um aus dem bisherigen Trott ihrer Ehe mit Erich und den Jahren mit den Kindern herauszuwachsen und sich auf die Suche zu machen: nach ihren Wurzeln und ihrer Zukunft. In dieser Übergangszeit stirbt die Mutter, zu der Dora viele Jahre keinen Kontakt hatte. Der Weg zum Begräbnis wird zu einer Reise in die Vergangenheit.

Es geht um Schuld, (Familien-)Beziehungen und Frauenrollen – und darum, wie man richtig Feuer spuckt! Die fragilen Wunder von Zirkus und Straßenkunst, betrachtet aus distanzierten Kinderaugen.

Teilen Sie diesen Beitrag!
Beschreibung

Gaukler

von Christine Teichmann

Dora ist genau im richtigen Alter, um aus dem bisherigen Trott ihrer Ehe mit Erich und den Jahren mit den Kindern herauszuwachsen und sich auf die Suche zu machen: nach ihren Wurzeln und ihrer Zukunft. In dieser Übergangszeit stirbt die Mutter, zu der Dora viele Jahre keinen Kontakt hatte. Der Weg zum Begräbnis wird zu einer Reise in die Vergangenheit. Doras Eltern waren Clowns, Straßenkünstler, Gaukler, die mit verblichenen Kostümen auf kleinen Veranstaltungen eine anständige Show auf die Beine stellten. Ihren hohen Ansprüchen an Auftritte und Privatleben wurden sie trotz der Verachtung ihrer Herkunftsfamilien und gegen alle Strömungen der Zeit gerecht. Bis der Vater stirbt, bis ein Geheimnis platzt, bis die Mutter stirbt, bis die Geschwister sich endlich zusammensetzen – und dort anknüpfen, wo sie vor Jahrzehnten aufgehört haben: bei ihrer tiefen und unausgesprochenen Verbundenheit miteinander. 

 

Preis: AT € 22,50 / DE € 21.88

Seiten: 224

ISBN13: 978-3-903144-26-2

Erscheinungsdatum: 13.10.2017

Sprache: Deutsch

Format: 20,0 x 12,0 cm; Gebunden; fester Einband (Hardcover)

Teilen Sie diesen Beitrag!
Foto: © Eva Eberl
Teilen Sie diesen Beitrag!