willkommen
aktuelles / veranstaltungen
bücher
autorInnen
multimedia
 
Kalendarium
über den verlag
kontakt / impressum
presse
buchhandel
bestellung / warenkorb
   
 
3 12 2016
Cornelia Pichler liest in Leibnitz
  Römerhof, Samstag, 3.12.2016, 19 Uhr
  mehr >
 
10 12 2016
Buchquartier Wien - Wir sind dabei!
  Am 10. und 11. Dezember 2016 findet ihr uns bei der Buchmesse für unabhängige Verlage im Wiener Museumsquartier. Wir freuen uns auf euren Besuch!
  mehr >
 
14 12 2016
Mirella Kuchling liest bei der Weiberweihnacht
  Zwei engelhafte Autorinnen, eine davon Mirella Kuchling, geben spannende Geschichten zum Besten. Mittwoch, 14. Dezember 2016, 19 Uhr Kriminalmuseum, Resowi-Zentrum Graz
  mehr >
 
15 12 2016
Alfred Paul Schmidt in der Alten Schmiede
  Weihnachtlich wird es am 15. Dezember 2016 in der Alten Schmiede, wenn Alfred Paul Schmidt aus seinem neuesn Buch mit Weihnachtsgeschichten liest: "Leuchtender Atem - Alle Jahre wieder". 15. Dezember 2016, 19 Uhr, Alte Schmiede, Schönlaterngasse 9, 1010
  mehr >
 
17 12 2016
Cornelia Pichler und Mirella Kuchling in der Buchhandlung Moser in Graz
  Am Samstag, dem 17. Dezember 2016 von 12 bis 15 Uhr sind Cornelia Pichler und Mirella Kuchling zu Gast in der Buchhandlung Moser in Graz. Drei Stunden lang übernehmen sie den Verkauf ihrer Bücher, signieren diese natürlich auch und stehen für Ihre Fragen zur Verfügung. Eine wunderbare Aktion dieser beiden Autorinnen!
  mehr >
 
18 12 2016
Alfred Paul Schmidts Weihnachtserzählungen im Literaturmagazin auf Radio Stmk
  Sonntag, 18. 12. 2016, ab 19 Uhr - Literaturmagazin Radio Steiermark
  mehr >
 

Willkommen bei der edition keiper – den Ansprechpartnern für Literaturliebhaber.

 
Neuerscheinungen
Mike und Tom Markart
Die Geheime Osteria - Kochbuch
 
Bereits erhältlich!

Die Rezepte der Markart-Brüder animieren, mitunter eigene Wege zu gehen. Das geschriebene Rezept auch einmal neugierig, unfolgsam und eigensinnig zu verlassen. Die Fotografien sind Gemälden nicht unähnlich. Wirken über Farbe, Licht und loten den Grenzbereich zwischen sichtbar und unsichtbar lustvoll aus.

Man betritt zuallererst Italien, doch sofort werden alle Türen hinaus in die Welt geöffnet, denn kaum eine Küche ist so sehr dafür geeignet, Zutaten, Ideen und Traditionen anderer Küchen in sich aufzunehmen, wie die Küche Italiens. Daraus ergeben sich ebenso überraschende wie einfache und wohlschmeckende neue Ideen.
 
Herbert Soltys
art GERECHTE haltung
 
Bereits erhältlich!

Der vorliegende Kunstband von Herbert Soltys bietet einen retrospektiven Querschnitt seiner Arbeiten aus den Jahren 2009 bis 2015 und soll mit den ausgewählten Werken einen repräsentativen Einblick in das vielschichtige und breit gefächerte Schaffen dieses keiner gefälligen „Modeströmung“ unterworfenen Künstlers geben.
Ob Acryl oder Öl auf Leinwand, Installation oder Performance, Pinsel oder Bleistift, Herbert Soltys führt auf breitem Spektrum in die Tiefen  möglicher Kunsterfahrung und er tut dies mit sicherer und vehementer Hand.
„Ein Mann fürs Zarte“ mag er nicht sein,  meinte Günter Brus, „dagegen steht seine Malerfaust.“
Das Buch gibt Einblick in die Kunst-Welt dieses, man kann es ruhig so sagen, steirischen Ausnahmekünstlers mit internationalem Format.

 
Harri Stojka & Walter Schmögner
a guada tog oder a zprackta braucht kaan karakta
 
Bereits erhältlich!
  • Ein literarisch-bildnerisches Meisterwerk eines kongenialen Duos!
  • Jede Seite ein eigenes Kunstwerk.

In überwältigender Verquickung von Wort und Bild präsentiert der vorliegende Band erstmalig die inspirierende Kooperation zwischen dem genialen Jazzmusiker und Gitarristen Harri Stojka, einem Tonkünstler von internationalem Ruf und Format, und seinem kongenialen Freund Walter Schmögner, seit über fünf Jahrzehnten ein Superstar auf dem bildnerischen Sektor. Von der ersten bis zur letzten Seite eine geglückte, glückhafte Konstellation, jede Seite ein eigenes Kunstwerk.
 
Ingeborg Görler
Oder so - keiper lyrik 14
 
Bereits erhältlich!
Görlers Gedichte bestechen durch unaufgeregte, aber intensive Bildsetzungen. Sie setzt auf leise Tiefenwirkungen, einen leichthändigen Umgang mit Sprache und mitunter auf bewusst Offengelassenes. Der Titel ihres Bandes weist auf mögliche Alternativen hin, wie sich sich im täglichen Erleben, in Fragen der eigenen Existenz oder auch im Zwischenmenschlichen immer wieder von Neuem eröffnen.

MEINE LIEBE TRAGE ICH
sowieso im Brustbeutel bei mir.
Der ist im Stäbchenmuster gehäkelt,
da kommt Luft durch.
Luftgetrocknet ist unverwüstlich.


 
1. Grazer Lesebühne
Gewalt ist keine Lesung
 
Bereits erhältlich!
  • Der beliebte Bühnen-Rock'n'Roll nun in Buchform!
  • Mit Beiträgen von den Meisterinnen und Meistern der österreichischen Poetry-Slam-Szene.

Seit 2013 heißt es in Graz monatlich „Gewalt ist keine Lesung“, wenn die 1. Grazer Lesebühne über die Bretter der Stadt stampft. Von Asyl bis Punschgedanken spannen neun Poetinnen und Poeten der Grazer Poetry-Slam-Szene und ihre Gäste mit mitgebrachten Themen einen Bogen aus Lyrik, Prosa, Spoken Word und Performance.
Bunt und kreativ wie ein Lesebühnen-Abend!
 
Andrea Wolfmayr
Vom Leben und Sterben des Herrn Vattern, Bauer, Handwerker und Graf
 
Bereits erhältlich.
  • Eine Begegnung mit den Abgründen des Menschseins.
  • Eine packende Schilderung vom Leben mit alterskranken Angehörigen.
  • Ein eindrucksvoller und intensiver Roman über Vater-Tochter-Beziehungen.
Magdalena lebt mit ihrem Mann Sepp im elterlichen Haus und pflegt ihren alten Vater. Dieser, sein Leben lang gewohnt, Haus, Frau und Familie als sein persönliches Eigentum zu betrachten, stellt die Tochter vor ungeahnte Herausforderungen, die allmählich an ihrer Lebenssubstanz nagen und sie an ihre Grenzen bringen. Der Vater hat Parkinson – und Demenz. Ein ständiges Wechselspiel von Zuneigung und Abgrenzung, ein Gefühlstaumel zwischen Liebe, Hass, Traurigkeit, Wut, Zorn und Resignation. Permanent schlechtes Gewissen und Schuldgefühle prägen den Alltag.
 
Cornelia Pichler
Solange es Sara gibt
 
Bereits erhältlich!
  • Fünf Länder, fünf Männer, fünf Briefe. Eine Liebe?
  • Die Geschichte einer Frau, die beschließt, sich auf das Leben einzulassen.
  • Eine berührende Reise zum eigenen Ich.

Sara leidet an der unheilbaren Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose. Um ihrer überfürsorglichen Familie zu entfliehen, hat sie die elterliche Umgebung schon früh verlassen und als Yogalehrerin in Kanada, Australien, Irland, Schweden und auf St. Barth gelebt. Fünf Männer hat sie dabei kennengelernt, die ihr Herz wirklich berührt haben, fünf Männer, mit denen sie sich ein Leben hätte vorstellen können. Doch wegen ihrer Krankheit und der damit verbundenen Angst vor einer ernsthaften Beziehung ist sie jedes Mal geflüchtet, um einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.
Nun, mit Anfang dreißig, entschließt sich Sara, ihr Leben in die Hand zu nehmen und sich ohne Wenn und Aber auf die Höhen und Tiefen einzulassen. Das Abenteuer ihres Lebens beginnt.

 
Manfred Mixner
Geschichten von Anderen
 
Bereits erhältlich.
  • Eine bedeutsame Sammlung literarischer Zeitgeschichte.
  • Geschichten von Dichtern und ihren Büchern.
  • Persönliche Erfahrungen mit der Literatur, meisterhaft erzählt.

Manfred Mixner ist ein Erzähler. In den hier vorgelegten Geschichten erzählt er, wie er seinerzeit Texte gelesen hat, wie er sie zu verstehen versuchte, was sie ihm bedeuteten, was ihn an den jeweiligen Autoren interessierte, wie er ihnen begegnet ist, was er aus ihrem Leben erfahren hat. Er erzählt von seinen Erfahrungen mit der Literatur, von den Bildern und Gedanken, die sie in ihm auslöste.
Diese Textsammlung ist eine Art Fortsetzung des Buches „Verstrickt in Geschichten“, welches 2012 in der edition keiper erschienen ist.

Feuilletons über: Wolfgang Bauer, Gerald Bisinger, Emil Breisach, Milo Dor, Helmut Eisendle, Gunter Falk, Richard Farber, Bettina Galvagni, Reinhard Peter Gruber, Ernst Hammer, Joachim Gunter Hammer, Peter Handke, Wolfgang Hermann, Bernhard Hüttenegger, Alfred Kolleritsch, Jürg Laederach, Hermann Lenz, Joy Hans Markert, Wilhelm Muster, Franz Nabl, Egon A. Prantl, Gerhard Rühm, Erich Wolfgang Skwara, Rudolf Stibill, Bruno Weinhals, Urs Widmer, Ernst Wünsch.

 
Werner Heimgartner
V-Power: Die konsequente Veränderung
 
Bereits erhältlich.
  • Mit V-Power Antworten auf die essenziellen Fragen des Lebens finden.
  • Erkennen, wer wir sind. - Verantwortung übernehmen. - Veränderungen annehmen.
  • Ein psychologisch-spiritueller Ratgeber: weg von oberflächlichen Glücksmomenten hin zu mehr Lebensfreude und innerer Zufriedenheit.


Viele Menschen streben nach Gesundheit, Glücksmomenten und Zufriedenheit, nach Erfolg, Freiheit, Kraft, Lebensfreude und Liebe. Um diesen Bedürfnissen und Sehnsüchten näherzukommen, müssen Menschen Veränderungen in ihrem Leben vornehmen.

Werner Heimgartner betrachtet Veränderung aus verschiedenen Perspektiven und bietet Strategien, damit umzugehen.
 
Sophie Reyer
Der kleine Mann aus Salz
 
Bereits erhältlich.
  • Ein fantasievolles Märchen, geschrieben für jede/n von uns.
  • Ein Plädoyer für das Geschichtenerzählen!
  • Philosophisch-poetische Betrachtungen zu Freundschaft und Menschlichkeit.

Die Welt, in der Sophie Reyer den kleinen Mann aus Salz ansiedelt, ist eine Traumwelt, voll von Figuren, die völlig neu phantasiert sind – doch seltsamerweise kennen wir sie irgendwie alle: das Beh und das Üte, die Frust- und die Freudenfresserchen, die Elfenfanten und die pinken Dinger und all die anderen, von denen der Mann aus Salz erzählt.

 
Sigrun Höllrigl
Das Lager
 
Bereits erhältlich.
  • Abstraktion und Phantasie als Waffen gegen Schrecken und Gewalt.
  • Unbehagen, in Worte gefasst und in Buchform gebracht.
  • 20 Tage im Leben eines traumatisierten Helden.

Der Bibliothekar Paul Friess ist plötzlich verschwunden. Als er in verwahrlostem Zustand wieder auftaucht, behauptet er, er sei in ein Gefängnis in die Berge verschleppt worden, hätte Schreie gehört und um sein Leben gefürchtet. Ungereimtheiten und Erinnerungslücken lassen Zweifel aufkommen, ob die Entführung tatsächlich stattgefunden hat.

Pauls geordnetes Leben gerät aus den Fugen. Er verwickelt sich in Nachforschungen und Verschwörungstheorien, die durch zahlreiche Ereignisse Bestätigung finden. Entfremdung, Rückzug aus Beziehungen, Erinnerungsverlust, Realitätsverlust, Depression sind die Folgen. Erst durch eine Hypnosebehandlung kann der traumatisierte Held die verlorenen zwanzig Tage seines Lebens rekonstruieren.

 
Alfred Paul Schmidt
Leuchtender Atem - Alle Jahre wieder. Erzählungen
 
Bereits erhältlich!
  • Eine vergnügliche Geschichtensammlung zum Thema Weihnachten.
  • Ein Bekenntnis zur chaotischen Wirklichkeit der besinnlichsten Zeit des Jahres.
  • Mit Humor und Parodie durch den Advent.
Der Reigen der in diesem Band versammelten Erzählungen spannt sich von der Verwandlung einer anonymen Masse in eine Festgemeinschaft voller Behagen und Sympathie, erwirkt von der Verzauberung durch den weihnachtlichen Lichterschmuck einer Stadt, er spannt sich weiter zum oft genug heiter skurrilen Zusammensein in den Familien, bis zur bitteren Einsamkeit der Unglücklichen, aus der sie kaum herausfinden könnten – gäbe es nicht das weihnachtlich gesinnte Eingreifen des Nebenmenschen.

 
 
 
Unbenanntes Dokument
Was gibt´s Neues von der edition keiper?  
 
Der aktuelle Newsletter zum Download

oder unter Facebook/edition keiper

Die Verlagsvorschau Frühjahr 2017 zum Blättern mit "issuu" oder als PDF zum Download.
 
 
 
 
edition keiper Newsletter
Um unseren Newsletter zu abonnieren, übermitteln Sie uns bitte hier Ihre Email-Adresse. Stornierungslink in jedem
Newsletter!
 
Email:
Format:
  HTML-Email
  Text-Email
  Mobile
     
Meldung: